Kochrezepte Rezepte-Sammlung Dresdner Eierschecke

Eierschecke

Dresdner Eierschecke Rezept

Die Dresdner Eierschecke ist weit über die Grenzen Sachsens bekannt und beliebt. Hier finden Sie unser Rezept für den Kuchen mit mit dem geschichtlichem Hintergrund.

Zutaten

Für den Teigboden:

  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 75 g Margarine
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker

Für die Füllung:

  • 1 EL Zitronensaft
  • 300 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 5 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 500 g Quark
  • 2 EL Rosinen
  • 1 Päckchen Vanillepudding

Zubereitung

  1. Vermengen Sie 200 g Mehl, 75 g Margarine, 50 g Zucker, 1 Ei, 1/2 Päckchen Backpulver und eine Prise Salz zu einem Teig und geben Sie diesen in eine gebutterte Springform.
  2. Kochen Sie den Vanillepudding nach Anweisung und vermischen Sie die Hälfte davon mit dem Quark. Geben Sie 200 g Zucker, 2 Eier, 3 EL Mehl und den Zitronensaft hinzu und geben Sie die Masse auf den Teigboden.
  3. Trennen Sie 3 Eier nach Eigelb und Eiweiß. Rühren Sie 100 g Butter, 100 g Zucker und 3 Eigelb schaumig und heben Sie die zweite Hälfte des Puddings unter. Schlagen Sie die 3 Eiweiß zu Schnee und heben diesen ebenfalls unter. Rühren Sie die Rosinen langsam ein und geben Sie die Masse auf die Quarkschicht.
  4. Backen Sie den Kuchen bei mittlerer Hitze (160-175°C) im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde.

Kleiner Tipp: Wenn der Kuchen zu schnell braun wird, können Sie Ihn mit einer Alufolie abdecken.

Weitere Themen

Rezept des Monats

Penne all Arrabbiata

all Arrabbiata bedeutet "auf "leidenschaftliche Art" und mit der richtigen Menge Chili und Knoblauch wird dieses leckere Tomatensoßen-Rezept richtig feurig,

Kren-Rouladen mit Klößen

Die fränkische Spezialität mit Meerrettich und Blaukraut ist eine leckere Alternative zu einfachen Rouladen. Schmeckt am besten mit Kartoffelklößen.

Zwiebelkuchen

Nicht nur im Herbst lecker: unser einfaches Zwiebelkuchen Rezept ist sehr schmackhaft und funktioniert ganz ohne Hefe!