Startseite Kochrezepte Rezepte-Sammlung Sommerpasta

Sommerpasta

Rezept für schnelle Sommer-Pasta

Die sommerliche Variante eines Nudelgerichts mit frischen grünen Zutaten: Erbsen, Zuckerschoten, Rucola und Basilikum. Durch den Pecorino erhält das Essen eine schöne, würzige Note.

Basilikum kennen die meisten als Gewürzpflanze. Doch Basilikum ist auch eine Heilpflanze. Der Name ist aus dem Griechischen abgeleitet und heißt so viel wie “königliche Heilpflanze”. Er stärkt nicht nur die Verdauungsorgane, sondern beruhigt auch die Nerven, lindert Migräne und leistet gute Dienste in der Frauenheilkunde.

Zutaten

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 6 Stiele Basilikum
  • 400 g kurze Nudeln
  • Salz
  • 200 g Zuckerschoten
  • 200 g Tiefkühl-Erbsen
  • 100 g Rucola
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • 250 g Ricotta
  • schwarzer Pfeffer
  • 50 g Pecorino

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln putzen, die dunkelgrünen Enden nur so weit wie nötig wegschneiden. Die restlichen grünen und weißen Teile in etwa 0,5 cm breite Stücke schneiden. Zitrone heiß abwaschen, gut trocken reiben und mit einem Zestenreißer ein paar Streifen von der Schale abziehen. Dann die Zitrone halbieren und auspressen. Die Basilikumblättchen vom Stiel zupfen und grob schneiden. Zuckerschoten putzen, in 1 cm breite Stücke schneiden und in ein grobes Sieb geben. Rucola waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die gefrorenen Erbsen 2 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben und zusammen zu Ende garen. 200 ml Nudelwasser abnehmen und beiseite stellen. Die Nudeln mit den Erbsen über die Zuckerschoten im Sieb gießen und abtropfen lassen.
  3. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin glasig dünsten. Zitronenschale, 3 EL Zitronensaft und 100 ml Nudelwasser zugeben. In dieser Mischung erst Ricotta verrühren, dann die Nudel-Erbsen-Zuckerschoten-Mischung und den Rucola unterheben. Noch etwas erwärmen. Zum Schluss das Basilikum dazugeben. Mit Pfeffer abschmecken. Wenn die Mischung zu fest ist, ein wenig mehr von dem Nudelwasser zugießen, eventuell salzen. Pecorino hobeln und am Tisch dazu servieren.

Weitere Themen

Zwiebelkuchen

Nicht nur im Herbst lecker: unser einfaches Zwiebelkuchen Rezept ist sehr schmackhaft und funktioniert ganz ohne Hefe!

Maultaschensalat

Lecker, einfach und super schnell zubereitet: Unser frischer Maultaschensalat eignet sich perfekt als Beilage oder als eigenes Hauptgericht.

Dresdner Eierschecke

Die Dresdner Eierschecke ist weit über die Grenzen Sachsens bekannt und beliebt. Hier finden Sie unser Rezept für den Kuchen mit mit dem geschichtlichem Hintergrund.