Startseite Corona Schnelltest in Ihrer Apotheke kaufen

Corona Schnelltests für zu Hause.

Corona Schnelltests: Selbsttests für zu Hause

Die Verfügbarkeit der Corona Schnelltests kann sich sehr schnell ändern.
Kontaktieren Sie Ihre lokale Apotheke per Live-Chat, um sich nach den Verfügbarkeiten zu informieren. Nur solange der Vorrat reicht.

 

mea® Apotheken in der Nähe von {position}

Corona-Schnelltests in der Apotheke kaufen

Sie treffen eine Freundin oder einen Freund? Sie müssen ins Büro und haben Angst, dass Sie sich am Wochenende mit Covid-19 angesteckt haben? Mit Corona-Selbsttests aus der Apotheke schützen Sie andere und profitieren von einem besseren Gefühl im Kontakt mit anderen Menschen. Führen viele Personen regelmäßig einen Test durch, kann dies sogar dazu beitragen, die Pandemie erfolgreich zu bekämpfen.

Dabei sind Corona-Schnelltests aus der Apotheke einfach anzuwenden und Sie müssen nicht lange warten. Denn schon nach etwa 15 Minuten erhalten Sie ein Ergebnis.

Sie haben Fragen zum Kauf und der Verwendung von Corona-Selbsttests? Einige besonders häufige beantworten wir hier.

Wann sind Corona-Selbsttests sinnvoll?

Corona-Selbsttests unterstützen Sie vor allem in folgenden Situationen:

  • Sie treffen kurzfristig andere Personen und möchten durch einen Test mehr Sicherheit darüber erlangen, dass Sie nicht mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind.
  • Homeoffice ist für Sie keine Option. Sie müssen regelmäßig zur Arbeit an einen Ort mit anderen Menschen gehen, zum Beispiel in eine Fabrikhalle, ein Großraumbüro oder in einen Supermarkt.

Schnelltests bieten keine absolute Sicherheit. Aber sie reduzieren die Gefahr, dass Sie infiziert sind, ohne dass Sie es wissen. Damit sinkt das Risiko, dass Sie andere Menschen mit Covid-19 anstecken. Flächendeckende Corona-Selbsttests können dabei helfen, die Infektionsrate zu senken.

Welche Arten von Corona-Tests gibt es?

Corona-Tests lassen sich nach ihrer Funktionsweise unterscheiden. Außerdem gibt es Tests auf Covid-19, mit denen Sie eine aktuelle Infektion erkennen, und solche, die überstandene Infektionen nachweisen.

PCR-Test

Ein klassischer PCR-Test weist das Erbgut von Sars-CoV-2 nach. Er gilt als sicherste Methode, eine aktuelle Corona-Infektion festzustellen, und ist der sogenannte „Goldstandard“. Allerdings ist es dafür notwendig, Ihre Probe im Labor zu analysieren. Deshalb dauert es mindestens 24 Stunden, bis Sie ein Ergebnis des Tests erhalten – meistens länger.

PCR-Schnelltest

Falls es schneller gehen und trotzdem genau sein soll, sind PCR-Schnelltests das Mittel der Wahl. Hier findet die Analyse vor Ort statt. Deshalb liegt das Ergebnis des Tests schon nach wenigen Stunden vor. Dafür sind PCR-Schnelltests nicht ganz so zuverlässig wie die klassische Variante.

Antigentests

Wenn Sie einen Corona-Selbsttest in der Apotheke kaufen, handelt es sich um einen Antigentest. Er weist nicht das Erbgut des Virus nach, sondern Proteine aus seiner Hülle. Der große Vorteil davon: Einen Corona-Schnelltest aus der Apotheke können Sie einfach selbst durchführen und erhalten schon nach etwa 15 Minuten ein Ergebnis. Alternativ können Sie in vielen Apotheken Schnelltests durchführen lassen.

Antikörpertest

Sie möchten wissen, ob Sie früher mit Corona infiziert waren? Ein Antikörpertest weist Antikörper nach – und damit eine Infektion in der Vergangenheit.

Vorsicht: Fällt ein Antikörpertest positiv aus, heißt das nicht automatisch, dass Sie immun gegen Covid-19 sind.

Wie funktionieren Corona-Selbsttests aus der Apotheke?

Corona-Selbsttests funktionieren in der Regel folgendermaßen:

  1. Sie nehmen eine Probe, zum Beispiel aus der Nase.
  2. Diese Probe geben Sie in einen Testbehälter mit Flüssigkeit.
  3. Anschließend geben Sie Tropfen der Mischung auf einen Teststreifen.
  4. Nach Ablauf von etwa 15 Minuten zeigt Ihnen der Schnelltest ein positives, negatives oder ungültiges Ergebnis an.

Wichtig: Die genaue Vorgehensweise beim jeweiligen Test entnehmen Sie der Packungsbeilage. Alternativ fragen Sie in Ihrer Apotheke um Rat.

Wie zuverlässig sind Antigentests für Covid-19?

Generell gilt: Wenn Sie einen sicheren Nachweis brauchen, dass Sie nicht an Corona erkrankt sind, lassen Sie einen PCR-Test durchführen. Dieser dauert länger als ein Schnelltest – dafür ist das Ergebnis aussagekräftig.

Corona-Schnelltests können auch dann ein negatives Ergebnis anzeigen, wenn Sie infiziert sind, aber die Viruskonzentration im Körper (noch) zu niedrig für den Test ist. Außerdem können sich zu hohe oder zu niedrige Temperaturen bei der Lagerung negativ auswirken. Dann fällt der Selbsttest möglicherweise positiv aus, obwohl Sie nicht mit Covid-19 infiziert sind.

Trotzdem liefern Corona-Selbsttests aus der Apotheke Hinweise darauf, ob Sie mit dem Coronavirus infiziert sind, und sorgen für mehr Sicherheit – gerade dann, wenn Sie vorhaben, andere Personen zu treffen und keine Zeit für einen PCR-Test haben. Auch eignen sich Schnelltests gut für die routinemäßige Durchführung.

Tipps zur Durchführung von Corona-Schnelltests

Sie können selbst die Zuverlässigkeit von Corona-Schnelltests erhöhen, indem Sie bei der Durchführung auf folgende Dinge achten:

  1. Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie sich die Anleitung genau durch, bevor Sie beginnen.
  2. Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände.
  3. Legen Sie alles beiseite, was Sie für den Test nicht brauchen.
  4. Warten Sie unbedingt die in der Packungsbeilage angegebene Zeit ab, um ein vertrauenswürdiges Testergebnis zu erhalten.

Was bedeuten unterschiedliche Testergebnisse?

Corona-Schnelltests aus der Apotheke können drei verschiedene Ergebnisse haben:

  • Ungültig: Ist der Test ungültig, führen Sie am besten einen neuen durch.
  • Negativ: Ein negatives Ergebnis heißt, dass Sie aktuell wahrscheinlich nicht mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind. Es kann allerdings auch sein, dass die Viruslast noch zu niedrig dafür ist, dass der Selbsttest anschlägt.
  • Positiv: Wahrscheinlich besteht eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus. Kontaktieren Sie gleich im Anschluss an den Test Ihr Gesundheitsamt oder Ihren Hausarzt und bleiben Sie unbedingt zu Hause.

 

Was sollten Sie bei der Auswahl von Corona-Schnelltests beachten?

Achten Sie bei der Auswahl von Selbsttests für Covid-19 auf das CE-Zeichen und die Prüfnummer. Beides muss sich auf der Verpackung des Tests befinden. Außerdem finden Sie eine Liste aller in Deutschland zugelassenen Corona-Antigen-Schnelltests auf der Webseite des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Darunter sind auch Tests für Sars-CoV-2, die befristet ohne CE-Kennzeichnung zugelassen sind.

Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie Corona-Selbsttests in Apotheken kaufen. In mea-Apotheken finden Sie ausschließlich zugelassene Tests, denen Sie vertrauen können.