Neue Leistungsstruktur für mehr Möglichkeiten – mea® – meine apotheke bietet individuelle Pakete

Apothekenmarkt verändert sich so schnell wie nie / mea® – meine apotheke reagiert mit neuer Leistungsstruktur / Deutlich größerer Spielraum für Apotheken

Planegg/München, 06.03.2018 – Der Apothekenmarkt verändert sich so schnell wie nie: Digitalisierung, Wettbewerb und Personalmangel sind nur drei von vielen Themen, welche die stationären Apotheken Tag für Tag beschäftigen. Dabei hat jede einzelne Apotheke aufgrund ihrer individuellen Rahmenbedingungen mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen zu kämpfen.

Um diesem Wandel im Apothekenmarkt erfolgreich zu begegnen lautet das höchste Ziel der Kooperation mea® – meine apotheke: „Individuelle Erfolge aller Teilnehmer durch die Stärke der Gemeinschaft“. So bieten künftig individuelle Leistungspakete den Apotheken einen deutlich größeren Spielraum. Zudem wurde mit einer neuen Markenidentität das strategische Grundgerüst von mea untermauert.

mea – neue Markenidentität

Kern der Marke ist, den Erfolg aller Kooperationsapotheken auch in Zukunft zu gewährleisten – getreu dem Motto: meine Apotheke, meine Zukunft, mein Erfolg. Im ersten Schritt wurde daher die Markenidentität der Kooperation neu entwickelt. Diese beinhaltet drei Werte, die die Persönlichkeit der Marke mea widerspiegeln und auf dem historischen Fundament der Genossenschaft basieren:

mea ist individuell:

Für den Erfolg jeder einzelnen Apotheke müssen ihre speziellen Rahmenbedingungen und Anforderungen berücksichtigt werden.

mea ist nah:

Eine enge Bindung zu allen Kooperationsteilnehmer ist nicht zuletzt durch unsere Genossenschaft ein entscheidender Erfolgsfaktor.

mea ist stark:

Die Kraft unserer Gemeinschaft und der daraus resultierenden Möglichkeiten stärken jeden einzelnen Kooperationsteilnehmer.

Individuelles Leistungspaket für jede Apotheke

Als weitere Konsequenz strukturiert mea® – meine apotheke das Angebot für die Teilnehmer um. Künftig wird der Vertrieb gemeinsam mit dem Apotheker eine Bedarfsanalyse mittels einer eigens dafür entwickelten App durchführen. Auf dieser Basis wird dann für jede einzelne Apotheke ein optimaler Leistungsmix identifiziert. Dieser unterstützt die Apotheke dabei, ihre individuellen Potenziale auszubauen und sie so optimal für die Zukunft aufzustellen. „Durch dieses neue Angebot haben die Apotheken einen deutlich größeren Spielraum für die individuelle Inanspruchnahme von Leistungen“, so Frank Hennings, Vorstandsmitglied der Sanacorp. Auch Daniela Hemminger-Narr, Vorsitzende des mea-Beirats, ist sehr zufrieden: „Als Beirat war es mir bei der Neuausrichtung besonders wichtig, das Kooperationsangebot noch stärker an die jeweiligen Vor-Ort-Gegebenheiten anzupassen und unseren Teilnehmern damit eine noch größere Praxisnähe anbieten zu können.“

Die Sanacorp steht mit ihren Gesellschaften für einen im operativen Geschäft erzielten Jahresumsatz von 4,4 Mrd. Euro in 2017 und ist eines der größten apothekerbestimmten Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland. Mit rund 3.000 Mitarbeitern in 16 Niederlassungen sorgt das Apothekerunternehmen dafür, dass ca. 8.000 Apotheken im gesamten Bundesgebiet rund um die Uhr sicher und zuverlässig mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten beliefert werden. An der Spitze der Unternehmensgruppe steht die Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung und damit alle Mitglieder der Apothekergenossenschaft. Das Unternehmen setzt sich nachdrücklich für die Stärkung der inhabergeführten Individualapotheke in Deutschland ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung
Semmelweisstr. 4
D-82152 Planegg
Tel.: 089/8581580
Fax: 089/85819580
www.sanacorp.de