Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage (bei Heilwassern das Etikett) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarznei lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.

OMEPRAZOL dura S 20 mg magensaftresist.Hartkapseln

PZN: 06100180

Inhalt: 7 St

Darreichungsform: Kapseln, magensaftgeschützte

4,83 €

inkl. MwSt., zzgl. Lieferkosten

0,69 € / 1 St

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Kontakt / Beratung

Telefonhotline: 05503 3002 / E-Mail: rats-apotheke-noerten@t-online.de

Service-Zeiten

Mo: 08:00-13:00 & 14:30-18:00
Di: 08:00-13:00 & 14:30-18:00
Mi: 08:00-13:00 & 14:30-18:00
Do: 08:00-13:00 & 14:30-18:00
Fr: 08:00-13:00 & 14:30-18:00
Sa: 09:00-13:00

Anwendungsgebiete von OMEPRAZOL dura S 20 mg magensaftresist.Hartkapseln

- Sodbrennen und saures Aufstoßen (leichte Form der Refluxkrankheit)
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzliche Beschwerden wie Gewichtsabnahme, Erbrechen, Bluterbrechen, dunkler Stuhl, Blut im Stuhl oder Schluckbeschwerden auftreten.

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hemmt die Ausschüttung von Magensäure aus den so genannten Belegzellen der Magenschleimhaut. Er blockiert dort eine bestimmte Stelle, die über einen Pumpmechanismus für die Freisetzung der Magensäure verantwortlich ist.

Dosierung von OMEPRAZOL dura S 20 mg magensaftresist.Hartkapseln

  • Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Kapsel/1-mal täglich
    • Zeitpunkt: morgens oder abends, vor der Mahlzeit

Gegenanzeigen von OMEPRAZOL dura S 20 mg magensaftresist.Hartkapseln

Nebenwirkungen von OMEPRAZOL dura S 20 mg magensaftresist.Hartkapseln

Wichtige Hinweise zu OMEPRAZOL dura S 20 mg magensaftresist.Hartkapseln

Anwendungshinweise

Hinweise zur Aufbewahrung

Aktiver Wirkstoff

Sonstige Bestandteile

Das könnte Sie auch interessieren:
Für Ihre Sicherheit
Verschlüsselte Festplatten
ISO-Zertifiziertes Rechenzentrum
Sicherheitsinformationen
SSL-Verschlüsselung
DSGVO-Konform
1 = Ihre Ersparnis gegenüber dem AVP oder dem UVP. AVP = Der für den Fall der Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse (KK) vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH (IFA) angegebene einheitliche Produkt-Abgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 S. 1, 2. HS AMG, der von der KK im Ausnahmefall der Erstattung abzüglich 5% an die Apotheke ausgezahlt wird.