Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage (bei Heilwassern das Etikett) und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Tierarznei lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.

GRIPPOSTAD C Hartkapseln

von STADA GmbH

PZN: 00571748

Inhalt: 24 St

Darreichungsform: Kapseln

AVP1: 13,99 €

8,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Lieferkosten

0,37 € / 1 St

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Kontakt / Beratung

Telefonhotline: 02631/9530305 / E-Mail: info@althoff-apotheken.de

Service-Zeiten

Mo: 08:00-19:00
Di: 08:00-19:00
Mi: 08:00-19:00
Do: 08:00-19:00
Fr: 08:00-19:00
Sa: 09:00-16:00

Anwendungsgebiete von GRIPPOSTAD C Hartkapseln

- Fieber
- Erkältung und grippaler Infekt mit gleichzeitigem Auftreten von Reizhusten, Schnupfen, und Kopf- und Gliederschmerzen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzliche oder unklare Beschwerden auftreten.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Durch die Kombination der verschiedenen Wirkstoffe werden mehrere Effekte erreicht: Paracetamol wirkt gegen die Gliederschmerzen und senkt das Fieber. Ascorbinsäure (Vitamin C) unterstützt die körpereigene Abwehr. Chlorphenamin wirkt abschwellend auf die Nasenschleimhaut, macht aber auch müde. Coffein wirkt der unerwünschten Müdigkeit entgegen und verstärkt gleichzeitig die schmerz- und fiebersenkende Wirkung des Paracetamols.

Dosierung von GRIPPOSTAD C Hartkapseln

  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 2 Kapseln/3-mal täglich
    • Zeitpunkt: morgens, mittags, abends, unabhängig von der Mahlzeit

Gegenanzeigen von GRIPPOSTAD C Hartkapseln

Nebenwirkungen von GRIPPOSTAD C Hartkapseln

Wichtige Hinweise zu GRIPPOSTAD C Hartkapseln

Anwendungshinweise

Hinweise zur Aufbewahrung

Aktiver Wirkstoff

Sonstige Bestandteile

Das könnte Sie auch interessieren:
Für Ihre Sicherheit
Verschlüsselte Festplatten
ISO-Zertifiziertes Rechenzentrum
Sicherheitsinformationen
SSL-Verschlüsselung
DSGVO-Konform
1 = Ihre Ersparnis gegenüber dem AVP oder dem UVP. AVP = Der für den Fall der Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse (KK) vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH (IFA) angegebene einheitliche Produkt-Abgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 S. 1, 2. HS AMG, der von der KK im Ausnahmefall der Erstattung abzüglich 5% an die Apotheke ausgezahlt wird.