Medikamente bestellen

In meiner mea Apotheke vor Ort

★★★★★
★★★★★
Startseite E-Rezept: Das Papier-Rezept wird digital

Das E-Rezept ist bald da!

Haben Sie schon vom E-Rezept gehört?

Etwa 500 Millionen Arzneimittelverordnungen werden jährlich in Deutschland ausgestellt* – bislang auf Papier. Das soll sich nun ändern! Mit der voraussichtlich in 2022 geplanten Einführung des E-Rezeptes wird das häufig rosafarbene Papierrezept, das Sie bisher kennen, in Form eines elektronischen Rezepts = E-Rezept digitalisiert.

Das neue E-Rezept: Das Papier-Rezept vom Arzt wird digital

Im Laufe des Jahres werden immer mehr Ärzte nicht mehr das bisher bekannte, oft rosafarbene Rezept, sondern das neue E-Rezept ausstellen. Das E-Rezept soll es Patientinnen und Patienten leichter machen, verschreibungspflichtige Medikamente zu erhalten. Sie werden künftig mit dem E-Rezept die Wahl haben, ob Sie dieses papierlos auf Ihr Smartphone übermittelt bekommen möchten, oder es mit Hilfe eines Ausdrucks in der Apotheke einlösen möchten. Sofern Sie Ihr Rezept komplett papierlos auf Ihrem Smartphone empfangen möchten, benötigen Sie die „E-Rezept“ App der gematik, in der Sie sich vorab registrieren. Damit können Sie Rezepte empfangen, speichern und auch direkt digital an Ihre Apotheke weiterleiten sowie nähere Informationen zum verordneten Medikament einsehen. Achtung: Derzeit sind diese Funktionen ausschließlich bei der Nutzung der „E-Rezept“ App der gematik möglich.

Wenn Sie kein Smartphone besitzen, oder dieses nicht zur Einlösung der Rezepte nutzen möchten, können Sie auch weiterhin Ihr Rezept beim Arzt als Ausdruck erhalten – es sieht nur etwas anders aus als bisher.

Ob digital oder als Ausdruck, in den mea Apotheken können Sie nach der Einführung auch Ihr E-Rezept einlösen.

mea® Apotheken in der Nähe von {position}

So können Sie künftig Ihr E-Rezept in den mea® Apotheken einlösen:

Durch die Digitalisierung des Rezepts muss dieses künftig nicht mehr physisch in einer Apotheke vorliegen, damit Sie Ihr verschriebenes Medikament erhalten. Die Apotheke benötigt lediglich den Sammelcode auf dem E-Rezept, um dieses für Sie einlösen zu können. Diesen können Sie zum Beispiel per Smartphone über die meineapotheke.de App, den Online-Shop oder auch per Chat Ihrer mea Apotheke zukommen lassen.

Sie haben natürlich weiterhin uneingeschränkt die Möglichkeit mit Ihrem Rezept, ob digital oder in ausgedruckter Form, in Ihre Apotheke vor Ort zu gehen und dieses wie gewohnt einzulösen.

meineapotheke.de App

Die App ist sowohl im App-Store, als auch im Google Play Store verfügbar. Geben Sie in der Suchleiste „meineapotheke.de“ ein und laden Sie sich die App herunter. Die Nutzung dieser App ist kostenlos und erfordert keine Registrierung. Sie können direkt loslegen.

In der App finden Sie alle mea Apotheken und können mit der Apotheke Ihrer Wahl zum Beispiel per Chat Kontakt aufnehmen und ein Bild Ihres Rezept-Codes verschicken. Die Apotheke prüft dann Ihre Anfrage und informiert Sie über Verfügbarkeit und den nächst möglichen Abholtermin. Selbstverständlich können Sie schon heute auch z.B. Ihr häufig rosafarbenes Papier-Rezept per App an eine mea Apotheke senden. Dann reserviert die Apotheke das Medikament für Sie. Allerdings müssen Sie bei Abholung das Original-Rezept noch in der Apotheke abgeben. Dies ist nach Einführung des E-Rezepts nicht mehr erforderlich.

Die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrer Apotheke ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und entspricht somit den höchsten Standards der Datensicherheit.

mea Shop und Chat

Zahlreiche mea Apotheken bieten einen eigenen Chat oder einen Online-Shop mit integrierter Chat-Funktion an. In den Shops finden Sie nicht nur ein breites Sortiment an Medikamenten, sondern Sie können – wie auch per Chat – unmittelbar Ihren Rezept-Code übermitteln und so verschriebene Medikamente bestellen. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Der Ablauf mit dem häufig rosafarbenen Papierrezept, welches Sie kennen, ist identisch zur Reservierung über die meineapotheke.de App. Auch im Shop oder per Chat können Sie vorab schon heute Ihr Rezept per Foto übermitteln, müssen jedoch bei Abholung in der Apotheke das Original-Rezept abgeben. Selbstverständlich sind alle Shops und Chats DSGVO-konform.

mea® Apotheken in der Nähe von {position}

FAQs

Welche Vorteile wird das E-Rezept haben?

E-Rezepte führen zu einer Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit, indem zum Beispiel schlecht lesbare Verordnungen, oder unklare Dosierungen, verhindert werden. Weiterhin können Sie Ihren Rezept-Code auch digital an Ihre Wunschapotheke übermitteln und stellen damit sicher, dass das verordnete Medikament beim Apothekenbesuch für Sie verfügbar ist oder sogar per Botendienst oder Lieferservice bequem zu Ihnen nach Hause gebracht wird.

Dauert die Einlösung von E-Rezepten länger?

Ob ein Rezept auf Papier oder elektronisch auf dem Smartphone – von Ihrer mea Apotheke erhalten Sie auch künftig die gewünschten Präparate innerhalb kürzester Zeit.

Ist die digitale Lösung sicher?

Das E-Rezept wird in verschlüsselter Form zentral auf den Servern der Telematikinfrastruktur (Gesundheitsnetz) gespeichert. Damit wird gewährleistet, dass nur der verordnende Arzt, die Apotheke und der Patient selbst die Daten einsehen können. Durch die zentrale Speicherung ist es unmöglich, ein Rezept mehrfach einzulösen. Fälschungen werden durch eine elektronische Signatur verhindert, die der Arzt jedem E-Rezept beifügt und die vergleichbar mit einer handschriftlichen Unterschrift ist.

Kann ein E-Rezept mehrfach eingelöst werden?

Nein. Sobald die Apotheke Ihren Rezept-Code einscannt, holt sie damit das eigentliche elektronische Rezept von einem zentralen Server der Telematikinfrastruktur (Gesundheitsnetz). Ab dem Moment kann keine weitere Apotheke auf das Rezept zugreifen.

Ich habe meinen Rezept-Code an eine Apotheke übermittelt, möchte das Medikament aber doch woanders abholen. Geht das?

Ja, allerdings müssen Sie mit der Apotheke in Kontakt treten. Sobald eine Apotheke Ihren Rezept-Code genutzt hat, um Ihr E-Rezept vom Server der Telematikinfrastruktur (Gesundheitsnetz) zu holen, ist dieser zur Einlösung bei weiteren Apotheken gesperrt. Dies ist vergleichbar mit dem bisherigen Vorgehen. Sofern Sie Ihr rosafarbenes Papierrezept in Apotheke A abgegeben hatten, das Medikament dann jedoch in Apotheke B abholen wollten, mussten Sie das Rezept physisch in Apotheke A holen und zu Apotheke B bringen. Mit dem E-Rezept wird dies erleichtert. Sie bitten Apotheke A darum, den Rezept-Code wieder freizugeben und können diesen dann digital direkt an Apotheke B senden. Dies können Sie zum Beispiel per App oder Chat veranlassen.

Was passiert, wenn eine Apotheke mein Medikament nicht einlösen kann?

Eine Übertragung des E-Rezepts an eine weitere Apotheke wird nach einer verbindlichen Bestellung nicht mehr möglich sein, da jedes Rezept nur einmal eingelöst werden kann. Sofern eine Apotheke einen Patienten nicht versorgen kann, zum Beispiel weil sie das Arzneimittel nicht liefern kann, wird sie die Möglichkeit haben, die Bestellung abzulehnen. In diesem Fall können Sie Ihr E-Rezept in einer anderen Apotheke einlösen.

Können direkt alle Funktionen der E-Rezept App genutzt werden?

Die App funktioniert in der Basisversion auf weitestgehend allen Android- und iOS-Geräten. Wer alle Funktionen der E-Rezept App nutzen möchte (zum Beispiel auch das Anzeigen von weiteren Informationen zum verordneten Arzneimittel), muss über ein NFC-fähiges Smartphone der neuesten Generation und eine NFC-fähige elektronische Gesundheitskarte (eGK) verfügen. Um alle Funktionen der App freizuschalten, müssen Sie sich mit Ihrer NFC-fähigen Gesundheitskarte authentifizieren. Dafür benötigen Sie eine PIN, die Sie nur bei Ihrer Krankenkasse mit der NFC-fähigen Gesundheitskarte erhalten. Nur mit vollständiger Registrierung können Sie Ihr Rezept papierlos vom Arzt in die App übertragen bekommen.  Ohne eine vollständige Registrierung kann die App dennoch genutzt werden, um den Rezept-Code des Rezepts abzufotografieren  und diesen somit zur Einlösung an eine Apotheke zu senden. Sollten Sie noch keine NFC-fähige Gesundheitskarte besitzen, können Sie diese bei Ihrer Krankenkasse beantragen.

Wann kommt das E-Rezept?

Das E-Rezept wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2022 Stück für Stück eingeführt. Es kann also passieren, dass Sie von einem Arzt noch das rosafarbene Papier-Rezept, von einem anderen jedoch schon das E-Rezept erhalten.

Quellen:
*www.arzt-wirtschaft.de

www.bundesgesundheitsministerium.de/e-rezept.html
www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de/fragen-antworten