Ingwer-Spagel mit Hähnchenspieß

Ingwer-Spargel mit Hähnchenfiletspieß

Spargel ist ausgesprochen gesund. Er besteht zu 93% aus Wasser, zu ca. 2% aus Proteinen, ca. 4% sind Kohlenhydrate und nur 0,2% sind Fette. Spargel enthält viele Ballast- und Biostoffe, welche die Nieren- und Verdauungsfunktion anregen können.

Im Spargel stecken auch viele lebensnotwendige Vitamine. Vitamin A zum unterstützt die Sehfähigkeit und inaktiviert Sauerstoffradikale. Vitamin E hat einen starken Einfluss auf unser Nervensystem und wirkt gegen Radikale bildende Schwermetalle. Vitamin K ist wichtig fürs Blut und schützt den Organismus vor Pilzkrankheiten. Aber nicht jeder sollte Spargel essen. Menschen mit erhöhten Harnsäurewerten im Blut sollten darauf besser verzichten, weil sonst Gichtschübe zu befürchten sind.
In Regionen mit gemäßigtem bis warmem Klima wird Spargel heute weltweit angebaut. Im Jahre 1568 wurde in Deutschland zum ersten Mal Spargel gestochen.

Zutaten:

  • 250 g Hähnchenfilet
  • 9 TL Sonnenblumenöl (1 TL + 4 TL + 4 TL)
  • 2 TL Zucker ( 2 mal 1 TL)
  • 1 Limette
  • 1 EL Sojasauce
  • 30 g Ingwer
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 mittelgroße Chilischote(n)
  • 2 Orangen
  • 750 g weißer Spargel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 16 Cocktailtomaten
  • 2 EL Butter
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 8 Holzspieße

Zubereitung:

  1. Das Hähnchenfilet längs in hauchdünne Streifen schneiden. Die Limette auspressen.
  2. 1 TL Sonnenblumenöl, 1 TL Zucker, die Sojasoße und die Hälfte des Limettensaftes zu einer Marinade verrühren, über dem Fleisch verteilen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen (z.B. in einem Gefrierbeutel oder in einer flachen Schale).
  3. In dieser Zeit Ingwer, Knoblauch und Zwiebel schälen und alles fein hacken. Die Chili waschen, halbieren, entkernen und fein schneiden. Orangen auspressen. Ingwer, Knoblauch und Zwiebel mit 1/2 TL Chili, dem Orangensaft und dem restlichen Limettensaft zu einer Ingwer-Marinade verrühren.
  4. Spargel schälen und die holzigen Enden entfernen. Die Spargelstangen in 3 - 4 cm lange Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und jede Stange quer dritteln, die Tomaten waschen und halbieren.
  5. 4 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spargelstangen bei mittlerer Hitze anbraten. 3/4 der Ingwer-Marinade zufügen und fast vollständig einkochen lassen, dabei den Spargel häufig in der Pfanne schwenken.
  6. Sobald der Spargel bissfest ist, die Frühlingszwiebeln zufügen und unter häufigem Schwenken weiter Flüssigkeit verdampfen lassen. Die Butter zufügen und schmelzen lassen, dann die Tomaten zufügen und mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zucker (1 TL) abschmecken.
  7. Währenddessen die marinierten Hühnerstücke auf die Holzspieße stecken und mit dem 4 TL Öl in einer heißen Pfanne braten.
  8. Den Ingwer-Spargel auf 4 Tellern verteilen, jeweils 2 Spieße darauf anrichten, mit dem restlichen Chili garnieren und die restliche Ingwer-Marinade darüber träufeln.